Von 18.-21. April 2017 fand die World’s Large Rivers Conference in Neu-Delhi, Indien statt. Im India Habitat Centre trafen sich rund 200 Teilnehmer um über den aktuellen Status und zukünftige Entwicklungen der weltgrößten Flüsse zu tagen. Im Mittelpunkt der Konferenz standen dabei Themen wie Hydrologie und Wasserqualität, Feststofftransport, Ökologie und Rücksicherung, sowie integriertes Flussmanagement.

 

Wie bereits in den Jahren zuvor war unsere Kollegin Daniela, in Zusammenarbeit mit der Universität für Bodenkultur Wien, auch bei dieser Konferenz wieder mit der Organisation und Teilnehmerverwaltung beauftragt.  Während der vier Tage dauernden Konferenz hat Daniela mit den indischen Kollegen für einen möglichst reibungslosen Ablauf vor Ort gesorgt. Nach Brasilien im Jahr 2014, stellte die Durchführung eines Kongresses in Indien eine völlig neue Herausforderung dar. Wir freuen uns über die jahrelange gute Zusammenarbeit mit der BOKU Wien und sind gespannt wohin uns die nächste World’s Large Rivers Konferenz bringen wird.