Anfang Mai wurde zum achten Mal die Ergebnisse des Meeting Industry Report Austria (mira) veröffentlicht. Die heimische Tagungsindustrie verzeichnete 2016 ein Gesamtaufkommen von 19.338 Veranstaltungen mit mehr als 1,5 Millionen Teilnehmern. Dies entspricht einer Steigerung von 6,4% an Veranstaltungen und 4,8% an Teilnehmern. Zuwächse wurden in den Segmenten Kongresse und Firmentagungen gemessen.

Fünf Fakten aus dem Jahr 2016

  • Der November war 2016 der Top-Kongressmonat
  • Kleine und mittlere Kongresse dominierten mit einem Marktanteil von 95,4 %
  • Wien ist mit 35,5% aller Veranstaltungen Spitzenreiter in der Kongress- und Tagungsbranche
  • Die durchschnittliche Dauer von internationalen Kongressen beträgt dreieinhalb Tage
  • Palais und Museen konnten die höchste Steigerung bei Kongressen im Vergleich zum Vorjahr erzielen.